Cornhole

Liebe potenzielle MItglieder!

Du suchst nach einer neuen Herausforderung? Dann bist Du hier genau richtig!

Gerner erklären wir Dir kurz wie Cornhole üÜberhaupt gespielt wird:

Cornhole ist ein Wurfspiel für Jung und Alt. Man spielt es zusammen im Team oder im Einzelmodus. Ziel des Spiels ist es als erster 21 oder mehr Punkte zu erzielen und zwei Sätze zu gewinnen. Die hierfür benötigten Punkte sammelst Du durch das Werfen von ca. 200 Gramm, quadratischen Säcken die z.B. mit Maiskörnern befüllt sind. Bei einer Entfernung von 8 Metern versuchst Du entweder auf das Brett oder in das 15cm große Loch im Brett zu werfen. Bleibt der Sack auf dem Brett liegen, so erhältst Du einen Punkt. Bei einem Wurf durch das Loch erhältst Du sogar ganze drei Punkte. Sollte dir das Kunststück gelingen alle vier Säcke im Loch zu versenken so darfst Du deinen Namen auf diesem Brett verewigen! Diese Bretter sind übrigens nach dem offiziellen Regelwerk des DeCov Verbands gebaut, welches auch die Grundlage für die Spielregeln darstellt.

Was brauchst Du um spielen zu können? Nichts, komm einfach vorbei, Bretter, Säcke und Conrhole begeisterte haben wir hier vor Ort!

Wann wird gespielt? Neben zwei Vereinsmeisterschaften im Sommer und im Winter, trainieren wir jede ungerade Kalenderwoche am Freitag ab 19 Uhr auf dem Sportplatz in Düshorn. Bei schlechtem Wetter können wir in die Halle vom Sportheim ausweichen und somit das ganze Jahr über spielen!

 

Konnten wir Dein Interesse wecken? Dann melde Dich gern bei unserem Spartenleiter Mario Rettenbacher unter Tel. 0173/3542985 oder unter E-Mail: mariorettenbacher@gmx.de!